CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)

Kinder sind unsere Zukunft - wir kümmern uns um sie!



Wir bringen zwei Gruppen der Gesellschaft zusammen, die sich sonst nicht begegnen würden.
Chefs und Kinder.
Und wir helfen damit, Menschlichkeit und Wirtschaft zu verbinden.

"Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen"

(Afrikanisches Sprichwort)
 

Die Absicht dieses Projektes ist es

Kindern ein realistisches Erleben von Chefs zu ermöglichen
Kinder dadurch zur (Schul)Karriere zu motivieren
Kindern zu zeigen, dass Chefs Männer UND Frauen sein können, und in erster Linie Menschen sind
Kindern und Chefs erlebbar zu machen, dass Respekt gegenseitig ist
dass Kinder und Chefs miteinander Spaß haben und im Sinne des Wortes miteinander ins Gespräch kommen
rechtzeitig die Weichen für die Zukunft der Kinder zu stellen
   

Die fühlbaren Ergebnisse dieses Projektes sind

sehr positive Reaktionen der Kinder und der Chefs, und ebenfalls der teilnehmenden Schulen (siehe Feedback Schulen)
die bewegenden Briefe, die die Kinder zum Dank hinterher an die Vorleser überreichen (siehe Feedback Schulkinder)
Manager, die durch den Kontakt mit den Kindern geradezu inspiriert sind (Kind als Lebenscoach)
es entsteht ein soziales Interesse füreinander, das über das Projekt hinausgeht
das Erleben, vor allem auch für Migrantenkinder, dass Beruf etwas gesellschaftlich erstrebenswertes ist
 

Führungskräfte laden 5 Kinder in ihr Büro ein und lesen aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Führungskräfte haben damit die Möglichkeit, einen Beitrag für die Zukunft zu leisten, Hemmschwellen zu überwinden und praktische Informationsarbeit zu leisten. Zusätzlich kommen sie für einen Moment aus Ihrem Alltag heraus und trainieren ihre Fähigkeit, einfühlsam zu sein.

 

"Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun."

(Goethe)

Artikel lesen "Auch ein Chef hat ein Herz - Was Manager und Kinder voneinander lernen können" - Artikel Hamburger Abendblatt vom 2. Juni 2007